Corona

Hallo ihr Lieben,

es ist kaum vorstellbar, dass uns Corona nun schon so lange begleitet und seit März 2020 insgesamt vier Saisonen nicht stattfinden konnten.

Ein schwerer Schlag für uns als Familienunternehmen doch jetzt sehen wir eine positive Entwicklung. Im September 2021 hat eine Wüstenreise nach 1,5 Jahren Pause stattgefunden und es war für uns alle ein wundervolles Geschenk.

Corona-Einreisebestimmungen von und nach Marokko

Da sich die Bestimmungen regelmäßig ändern, können wir hier leider keine Gewähr auf Vollständigkeit geben, bitte informiert euch auch eigenständig vor eurer Reise zu den jeweils geltenden Bestimmungen.

Die Einreise nach Marokko aus Deutschland und Österreich ist mit vollständiger Impfung (2. Impfung darf nicht länger als 4 Monate zurück liegen, nach hier Monaten ist die 3. Impfung erforderlich) plus Vorlage eines PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) möglich, eine Quarantäne ist nicht notwendig. Eine digitale Einreiseanmeldung muss gemacht werden und bei der Einreise ausgedruckt vorgelegt werden.

Marokko gilt aktuell als Risikogebiet, aber die Einstufungen des Robert-Koch-Institutes ändern sich regelmäßig. Bei der Einreise aus Risikogebieten nach Deutschland muss eine digitale Einreiseanmeldung gemacht werden, zusätzlich besteht eine Nachweispflicht (Test-, Impf- oder Genesungsnachweis). Weitere Infos unter: RKI – Coronavirus SARS-CoV-2 – Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI

Für die Rückreise nach Österreich gelten ähnliche Bestimmungen, hier gilt allerdings 2 G plus. Das bedeutet zusätzlich zum Impfnachweis ist ein PCR-Test erforderlich, außer man hat bereits die 3. Impfung erhalten. Weitere Infos unter: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Haeufig-gestellte-Fragen/FAQ-Einreise-nach-Oesterreich.html

Für die Rückreise in die Schweiz gelten folgende Bestimmungen: Mit Wirkung vom 22. Januar 2022 müssen lediglich ungeimpfte und nicht-genesene Personen (unabhängig von Herkunftsgebiet, Transportmittel und Impfstatus) bei Einreise bzw. vor Abflug einen negativen PCR-Test (bei Einreise nicht älter als 72 Stunden) oder einen negativen Antigen-Schnelltest (bei Einreise nicht älter als 24 Stunden) vorlegen. Eine Quarantäneverpflichtung gibt es aktuell nicht. Die Tests sind auf eigene Kosten durchzuführen; Selbsttests sind nicht zulässig. Das sog. Passenger Locator Form (PLF) ist mit Wirkung vom 22. Januar 2022 nur noch von allen mit dem Flugzeug oder Fernbussen Einreisenden auszufüllen und bei Einreise vorzuweisen. Weitere Infos unter: Schweiz: Reise- und Sicherheitshinweise – Auswärtiges Amt (auswaertiges-amt.de)

Das Reisen bleibt somit nicht ganz einfach, aber dennoch blicken wir jetzt voller Zuversicht auf unsere Frühjahrsaison die am 01.04.2022 startet sowie die Herbstsaison. Schaut euch gerne um, gerade erst haben wir unsere Retreat-Termine für euch aktualisiert und ihr findet wie immer ein großes Angebot, so dass für jede und jeden von euch das Passende dabei ist.

Maskenpflicht

Wir freuen uns sehr auf euch alle und sind selbstverständlich darum bemüht die Hygiene Standards im Camp aufrecht zu halten. Denn wenn wir eines haben – dann ist es der Platz in der Wüste. Die Zelte werden mit maximal 2 Personen belegt und es ist jederzeit ausreichend Abstand zwischen den Teilnehmern verfügbar. Die Betten stehen weiter als 3m voneinander entfernt.

Trotz des Abstandes geht die gemütliche und beschützte Atmosphäre im Camp sicherlich nicht verloren. Die Weite und Stille der Wüste wird uns alle von ganzem Herzen empfangen.

Maskenpflicht

In Marokko gilt eine Maskenpflicht, also denkt bitte daran diese mitzunehmen. Die Maske ist im Bus, im Flugzeug und innerhalb von Gebäuden verpflichtend zu tragen.

Yogapraxis

Für die Yogapraxis während der Retreats gilt, dass jeder Teilnehmer nach Möglichkeit seine eigene Yogamatte mitbringt.

Sollte der Transport einer Matte nicht möglich sein, haben wir selbstverständlich Matten im Camp die ebenfalls dann personifiziert den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden und jeweils vor und nach dem Retreat desinfiziert werden.

Es ist ausreichend Platz während der Yogapraxis vorhanden, so dass der 1.5m Abstand ohne Probleme während des Praktizierens eingehalten werden kann.

Mahlzeiten

Alle Mahlzeiten im Camp werden unter freiem Himmel eingenommen und es ist ausreichend Platz für alle vorhanden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Wüste!

Von Herzen,
Barak & die Sahara-Yoga-Familie

Stand 03.02.2022