Nomadenreise Mai 2018

Sahara Yoga Nomaden Rundreise

10. Mai- 22. Mai 2018

Oasen, Wüste und Yoga erleben. Vom Atlasgebirge bis zur Sahara über atemberaubende Landschaften staunen. Einzigartige Einblicke in das Alltagsleben der Nomaden gewinnen. Kulturelle Vielfalt erfahren. Träumen wie in 1001 Nacht. Sich beim Yoga in der absoluten Stille der Wüste erholen. Abwechslungsreicher kann eine Reise nicht sein. Erlebe alle Facetten des Landes Marokko. Die bunte Pracht der Farben. Die Herzlichkeit der Menschen. Die Ruhe der Wüste.

Über Sahara Yoga

Sahara Yoga veranstaltet seit 2007 Yogareisen nach Marokko. Wir sind spezialisiert auf spirituelle Reisen und haben unser eigenes Wüstencamp in mitten der Dünen von Erg Chebbi. Dieses lädt dazu ein zur Ruhe zu kommen und sich selber wieder zu begegnen. Unser Alltag ist oftmals stressig und lässt wenig Zeit zu verschnaufen und Luft zu holen. Sahara Yoga bietet dir einen Raum für dich selber, nach an der Natur und mit allem, was Du brauchst um dich wohl, geborgen und frei zu fühlen.
Umsorgt wirst Du von der Familie Oussidi, die im Wüstencamp jeden Tag frisch, lecker und vegetarisch für dich kocht. Das Camp verfügt über Solarstrom, fließendes Wasser, Zelte mit Betten, Schattenplätze, Lagerfeuer, Hängematten und ein Gong zum morgendlichen Yoga-Weckruf.
Neben der Sahara Wüste lernst Du die magische Vielfalt Marokkos kennen. Wir als Reiseleitung werden dich begleiten. Barak Oussidi, ist in der Wüste geboren, lebt seit 2001 in Deutschland und kennt seine Heimat wie kaum ein anderer. Wenn er über Marokko, die Natur und die Kultur des Landes erzählt leuchten seine Augen. Lass dich von der bunten Mischung als duftenden Gewürzen, traditionellen Teeritualen und köstlichem Essen in den Bann ziehen. Lerne das Licht und das Lächeln Marokkos kennen.
Wir begleiten dich auf DEINER Reise. Alles was wir tun, tun wir mit Leidenschaft und Herz.

Über die Yogapraxis

Unser Yoga passt sich an die Kenntnisse und Anforderungen der Teilnehmer an. Sowohl fortgeschrittene Yogis als auch Yoga Anfänger sind bei uns herzlich Willkommen. Das Yoga führt uns näher zu uns selber. Der Blick richtet sich nach Innen. Wir sind umgeben von einer atemberaubenden Natur. Die Stille hüllt uns ein und wir dürfen den Klang wahrnehmen. Die Yoga- und Meditationspraxis soll dich in deiner eigenen Kraft bestärken und unterstützend wirken.
In der Wüste haben wir kein Internet, kein WLAN, aber wir versprechen dir, Du findest eine bessere Verbindung.

Das Retreat wird geleitet von Beatrix Zimdahl. Seit mehr als 20 Jahre hat Yoga in ihrem Leben einen festen Platz und seit 2002 gibt sie ihre Erfahrungen als Yogalehrerin im Unterricht weiter.
2011 eröffnete sie die Yogaschule Devi in Flechtingen (Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt).
Beatrix legt in ihrer Praxis den Focus auf die unterschiedlichen Facetten des Selbst und ermöglicht sich daran zu erinnern sich dem wahren Lebenssinn wieder zu nähern.

Beatrix Zimdahl

Yogalehrerin

Reiseverlauf

Tag 1: Salam Aleikum Marrakech
Transfer vom Flughafen zu unserem charmanten Riad in der Medina. Wir nehmen uns Zeit um anzukommen. Genieße die Ruhe im Innenhof der Unterkunft oder auf der schönen Dachterrasse. Ein abendlicher Bummel durch die faszinierende Altstadt führt uns in die magische Atmosphäre auf dem berühmten Platz Djamm el Fna und lädt uns zum ersten Mal dazu ein in den aromatischen Zauber der Stadt einzutauchen.

Tag 2: Von Marrakech nach Ouarzazate
Wir verlassen Marrakech am Morgen im klimatisierten Minibus und überqueren das hohe Atlasgebirge. Die beeindruckende Tour führt uns über den 2280 Meter hohen Tizi-n-Tichka Pass und durch eine eindrucksvolle Gebirgslandschaft bis zur Kasbah Ait Benhaddou. Dieses in traditioneller Berberarchitektur errichtete Dorf wird noch heute bewohnt und ist als Kulisse zahlreicher Spielfilme bekannt geworden. Von hier aus geht es weiter zu unserem Riad nach Ouarzazat, wo wir nach einer Erholung im Palmenbewachsenden Poolgarten gemeinsam essen werden.

Tag 3: Von Ouarzazat nach Merzouga
Über die Straße der tausend Kasbahs erreichen wir die Schlucht Todra. Nach einem kurzen, erfrischenden Spaziergang durch das paradiesische Palmental stärken wir uns bei einem landestypischen Mittagessen, bevor wir unsere Reise nach Merzouga fortsetzen. Am frühen Abend erwarten uns dort die Dünen von Erg Chebbi. In der berührenden Stille und Weite der Landschaft lassen wir den Tag ausklingen. Abendessen und Übernachtung in unserer Kasbah mit Ausblick auf die Dünen.

Tag 4: Merzouga und Wüstencamp
Nach dem morgendlichen Yoga und einem stärkenden Frühstück unternehmen wir einen Rundgang durch die Oase und werden von der Familie Oussidi mit einem traditionellen Berberessen in ihrem Haus bewirtet. Im Anschluss daran besuchen wir das Kinderhilfsprojekt in Merzouga. Am Nachmittag reiten wir auf unseren Kamelen zum Camp in den Dünen. Wir verabschieden den Tag bei einem farbenprächtigen Sonnenuntergang. Am Lagerfeuer genießen wir den mit Millionen von Sternen übersäten Nachthimmel.

Tag 4 bis 9: Kameltrekking Wüstencamp und Ruhe der Wüste
Diese Tage sind voll und doch so leer. Die Wüste lädt uns dazu ein uns hinzugeben, zu fühlen, zu schweigen und auf unser Herz zu hören. Zwischen den täglichen Yogastunden genießen wir die Ruhe und die Weite der Sahara und lernen den Klang der Stille kennen.

Tag 9: Zurück aus der Wüste
Am Morgen kehren wir nach Merzouga zurück. In unserer Kasbah haben wir den Tag zur freien Verfügung. Dieser kann am Pool des Hotels, im Café des Dorfes oder zwischen den Dünen, die direkt vor dem Hotel liegen verbracht werden. Kehre langsam zurück und festige beim abendlichen Yoga die Ruhe und Stille in dir selber.

Tag 10: Von Merzouga nach Ouarzazate
Nach dem morgendlichen Yoga treten wir die Fahrt über die zauberhafte Straße der 1.000 Kasbahs zurück nach Ouarzazate an. Abendessen und Übernachtung im Riad.

Tag 11: Von Ouarzazate nach Marrakech
Auf der Fahrt zurück nach Marrakech können wir noch einmal das beeindruckende Panorama des Atlasgebirges bestaunen. Am frühen Nachmittag erreichen wir die Perle des Südens: Marrakech. Wir besuchen den farbenprächtigen und blühenden Garten von Yves Saint Laurent. Danach kehren wir in unser Riad in der Median ein.

Tag 12: Marrakech hautnah
Nach dem Frühstück begeben wir uns auf Spurensuche zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Koutoubia-Moschee (Aussenbesichtigung), den Bahia Palast und die Souks mit ihrem Handwerkerviertel. Im Anschluss bleibt ausreichend Zeit für Einkaufsbummel und dem Erwerb von Souvenirs und Mitbringsel. Übernachtung im Riad.

Tag 13: Auf Wiedersehen Marokko
Wer möchte hat heute noch ein letztes Mal Gelegenheit Geschenke für sich selbst und die Daheimgebliebenen einzukaufen und sich in Ruhe von Marrakech zu verabschieden. Transfer zum Flughafen.

Programmänderungen vorbehalten

Buchungsanfrage

Wir stehen dir bei Fragen sehr gerne zur Verfügung und freue uns auf deine Nachricht.

Contact Form Loader

Reisepreis und Leistung

• Preis: 1250,- Euro
• Einzelzimmerzuschlag 350,- Euro
• Reisevorbereitung
• einheimische, deutschsprachige Reiseleitung
• 12 Übernachtungen
• Halbpension, in Marrakech nur Frühstück!
• Vollpension im Wüstencamp
• Flughafentransfer bei An- und Abreise
• alle Transfers und Fahrten laut Programm
• Eintritte und Besichtigungen laut Programm
• Kameltrekking in Merzouga
• Beitrag zum Kinderhilfsprojekt Merzouga 15 Euro pro Person
• Gruppe ab 6 Personen

Nicht enthalten:
• Flug (wir stehen gerne beratend zur Seite, einen passenden Flug zu finden)
• Getränke und Trinkgelder vor Ort
• Mittagessen (außer im Wüstencamp)

Unser Tipp:
Für einen individuellen Verlängerungsaufenthalt in Marrakech oder in dem Badeort Essaouira an der Atlantikküste empfehlen wir Ihnen gerne ein Riad unseres Vertrauens und sind Ihnen bei der Buchung behilflich.