Loslassen

Loslassen

Ein Arabisches Sprichwort besagt: „Die Wüste reinigt die Seele“

Für eine tiefe Reinigung ist das Loslassen auch immer ein großes Thema. In unserem Leben halten wir an vielen Dingen fest, weil wir glauben, dass wir sie brauchen oder ohne sie nicht können. Oft auch einfach aus Gewohnheit oder Gemütlichkeit. Es ist ja schon immer so gewesen.

Eine Reise kann dir einen neuen Blickwinkel auf dich und dein Leben geben und dir helfen manches Alte abzugeben und loszulassen. Dies kann unglaublich befreiend sein.

Als wir dieses Jahr Silvester in der Wüste verbracht haben, lag das Thema Loslassen ganz groß über, zwischen und neben uns. Sowohl in den Yogastunden als auch tagsüber beim gemeinsamen Zusammensein ging es um das Loslassen. Besonders ein Jahreswechsel lädt dazu ein Altes und Verbrauchtes, negative Energien und Laster hinter sich zu lassen und mit neuem Elan in das nächste Jahr zu starten. Wir haben in der Silvesternacht unsere Wünsche für 2017 und die Dinge, die wir loslassen möchten in das große Lagerfeuer geworfen. Im Rauch ist alles dem Himmel empor gestiegen ist mit dem Wind davongeweht.

Um Mitternacht haben wir zum ersten Mal bei Sahara Yoga Himmelslaternen steigen lassen. Unter dem mit Sternen übersäten Himmel was das wunderschön. Die Laternen haben unsere Wünsch mitgenommen. So haben wir diese an das Universum abgegeben – loslassen.

Die Himmelslaternen werden in Zukunft nicht nur an Silvester entzündet und steigen gelassen, sondern kommen mit Sicherheit öfter zum Einsatz.

Wenn Du einen Herzenswunsch hast oder etwas nicht mehr in deinem Leben haben möchtest, dann las es los. Gib es an das Universum ab. Alles wird genauso kommen wie es kommen soll und so ist es dann genau richtig.

Umarmung

Ayla

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*